Start | Datenschutz

Datenschutz

Mehr Informationen zu PHONONET und seinen Produkten finden Sie hier:

PHONONET GmbH

Bei der Pulvermühle 7a
D-22453 Hamburg
Geschäftsführer: Dietmar Schlumbohm

Amtsgericht Hamburg HRB 47 570
USt-IdNr.: DE118705307

musicline.de wurde zum Gewinner des MidemNet Awards in der Kategorie "Best Services" gewählt.

Datenschutzrechtliche Hinweise


www.musicline.de



Stand: 22.05.2018



Mit den nachfolgenden Hinweisen informieren wir Sie ĂŒber Einzelheiten im Zusammenhang mit der Verarbeitung personenbezogener Daten bei der Nutzung unseres Internetauftritts unter www.musicline.de und Ihre diesbezĂŒglichen Rechte. Diese datenschutzrechtlichen Hinweise sind jederzeit im Internet abrufbar unter http://www.musicline.de/de/netzwerk/datenschutz.



Verantwortlicher und Datenschutzbeauftragter
Die verantwortliche Stelle fĂŒr die Datenerhebung, Datenverarbeitung und Datennutzung im Zusammenhang mit der Benutzung dieser Website die



PHONONET GmbH
Bei der PulvermĂŒhle 7a
22453 Hamburg
E-Mail: info@phononet.de
Telefon: +49 40 554937-0



Weitere Kontaktinformationen finden sich im Impressum. Der betriebliche Datenschutzbeauftrage ist:



HABEWI GmbH & Co KG
KomplementÀrin: HABEWI Beteiligungs GmbH,
diese vertreten durch den GeschĂ€ftsfĂŒhrer Arne Platzbecker
E-Mail: datenschutz@habewi.de
Telefon: +49 40 1818980-0



BegriffserlÀuterungen
Personenbezogene Daten sind sĂ€mtliche Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natĂŒrliche Person („betroffene Person“) beziehen. Als identifizierbar wird eine natĂŒrliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen IdentitĂ€t dieser natĂŒrlichen Person sind.



DSGVO ist die AbkĂŒrzung fĂŒr die VERORDNUNG (EU) 2016/679 DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND DES RATES vom 27. April 2016 zum Schutz natĂŒrlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (Datenschutz-Grundverordnung).



Automatisiert erfasste Daten bei der Benutzung von www.musicline.de
Protokollierung
a) ErlÀuterung:



Bei jedem Zugriff auf unsere Website verarbeiten wir die folgenden Informationen automatisiert ("Protokollierung"):



die IP-Adresse Ihres Computers bzw. sonstigen EndgerÀtes (z. B. Tablet-PC oder Smartphone) und die Anfrage(n) Ihres Browsers
die ĂŒbertragene Datenmenge, den Browsertyp und die Browserversion, die Bildschirmauflösung und das verwendete Betriebssystem.
Diese Protokollierungsdaten werden spÀtestens nach einem Jahr gelöscht.



b) Verarbeitungszweck:



Die IP-Adresse sowie die Informationen zu der/den Anfrage(n) Ihres Internetbrowsers ist fĂŒr den Aufruf und die Benutzung der Internetseite technisch erforderlich; ohne Verarbeitung dieser Daten kann ein Internetseitenzugriff nicht erfolgen und Internetseiten nicht dargestellt werden. Die Verarbeitung der IP-Adresse dient allein zum Zweck der Darstellung der aufgerufenen Seite(n).



Die Informationen zu der ĂŒbertragenen Datenmenge, der Browsertyp und die Browserversion, die Bildschirmauflösung und das verwendete Betriebssystem werden erhoben und verarbeitet, um die Darstellung der Inhalte zu optimieren, Auslastungen des Systems festzustellen und in Zukunft Anpassungen und Verbesserungen an dem Internetauftritt vorzunehmen, ggf. auf der Grundlage statistischer Auswertungen.



Die oben beschriebene Protokollierung des Nutzungsverhaltens erfolgt ferner zum Zwecke des Supports und der Problemlösung bei auftretenden technischen Problemen bei der Nutzung der Website; eine darĂŒberhinausgehende Benutzung der Daten erfolgt nicht.



c) Rechtsgrundlage:



Rechtsgrundlage fĂŒr diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO. Das Berechtigte Interesse an der Verarbeitung liegt in der technischen Ermöglichung des Aufrufs des Internetauftritts, der optimierten Darstellung der Inhalte bei dem Benutzer und der kĂŒnftigen weiteren Verbesserung/Optimierung des Internetangebotes und – im Hinblick auf die Protokollierungsdaten – zur Identifizierung und Beseitigung technischer Probleme auf Seiten des Nutzers bei der Benutzung der Website. Überwiegende Interessen des Betroffenen stehen dem nicht entgegen.



Einsatz von Session-Cookies
a) ErlÀuterung:



Bei unserem Internetauftritt kommen sog. Cookies zum Einsatz. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die bei Ihrem Besuch auf unserer Website auf Ihrem GerĂ€t, mit dem Sie sie aufrufen, und Ihrem Internetbrowser gespeichert werden. Es werden mit unserer Website verbundene Informationen lokal bei Ihnen gespeichert, die auf Anfrage wieder an unseren Server ĂŒbermittelt werden.



Unsere Website setzt sog. Session-Cookies, die dazu dienen, mehrere zusammengehörige Anfragen eines Benutzers zu erkennen und einer Sitzung zuzuordnen. Sie werden unmittelbar nach Beendigung der Session automatisch gelöscht.



Das Speichern von Cookies kann durch entsprechende Änderungen der Browsereinstellungen verhindert werden; im Übrigen können gespeicherte Cookies von Ihnen ĂŒber Ihren Browser gelöscht werden. Wir weisen darauf hin, dass bei einer Verhinderung von Cookies die Website eventuell nicht oder nicht in vollem Umfang genutzt werden kann.



b) Verarbeitungszweck:



Der Einsatz der Session-Cookies ist technisch erforderlich, um die FunktionalitÀten der Website zu nutzen. Sie dienen dazu, zusammengehörige Anfragen eines Benutzers zu erkennen und einer Sitzung zuzuordnen.



c) Rechtsgrundlage:



Rechtsgrundlage fĂŒr diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO. Die Benutzung von Cookies ist technisch erforderlich, um bestimmte FunktionalitĂ€ten der Website nutzen zu können. Das berechtigte Interesse an der Verarbeitung liegt in der Ermöglichung einer nutzerfreundlichen Benutzung des Internetauftritts und dessen FunktionalitĂ€ten. Überwiegende Interessen des Betroffenen stehen dem nicht entgegen.



Nutzung des Messverfahrens der INFOnline GmbH
a) ErlÀuterung:



Unsere Webseite nutzt das Messverfahren („SZMnG“) der INFOnline GmbH (https://www.infonline.de) zur Ermittlung statistischer Kennwerte ĂŒber die Nutzung unserer Angebote.



Die ausfĂŒhrlichen Datenschutzhinweise der INFOnline GmbH finden Sie auf https://www.infonline.de/datenschutz/.



b) Verarbeitungszweck:



Ziel der Reichweitenmessung ist es, die NutzungsintensitÀt, die Anzahl der Nutzer einer Webseite und das Surfverhalten statistisch - auf Basis eines einheitlichen Standardverfahrens - zu bestimmen und somit marktweit vergleichbare Werte zu erhalten.



FĂŒr Web-Angebote, die Mitglied der Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von WerbetrĂ€gern e.V. (IVW - http://www.ivw.eu) sind oder an den Studien der Arbeitsgemeinschaft Online-Forschung e.V. (AGOF - http://www.agof.de) teilnehmen, werden die Nutzungsstatistiken regelmĂ€ĂŸig von der AGOF und der Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse e.V. (agma - http://www.agma-mmc.de), sowie der IVW veröffentlicht und können auf den jeweiligen Webseiten eingesehen werden.



c) Rechtsgrundlage:



Rechtsgrundlage fĂŒr diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO. Das Berechtigte Interesse liegt darin, die Nutzungsdaten der Website zu dokumentieren, um z.B. geschaltete Werbung korrekt abrechnen zu können. Überwiegende Interessen des Betroffenen stehen dem nicht entgegen.



Vermarktung der Website durch Werbeangebote
a) ErlÀuterung:



www.musicline.de wird von Ströer Digital Media GmbH mittels Schaltung von Werbeanzeigen vermarktet.



FĂŒr diesen Zweck kommen sogenannte Cookies zum Einsatz. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die bei Ihrem Besuch auf unserer Website auf Ihrem GerĂ€t, mit dem Sie sie aufrufen, und Ihrem Internetbrowser gespeichert werden. Es werden mit unserer Website verbundene Informationen lokal bei Ihnen gespeichert, die auf Anfrage wieder an unseren Server ĂŒbermittelt werden. Diese Cookies werden eingesetzt, um Werbung zu platzieren, die speziell auf Ihre Belange zugeschnitten ist. DarĂŒber hinaus werden sie eingesetzt, um zu begrenzen, wie oft Ihnen eine Werbung angezeigt wird, und um die EffektivitĂ€t einer Werbekampagne einschĂ€tzen zu können. Manchmal werden sie mit Erlaubnis des Websitebetreibers von Werbenetzwerken platziert. Sie merken sich, dass Sie eine Website besucht haben und diese Information wird gegebenenfalls an andere Unternehmen wie z. B. Werbeagenturen weitergegeben. HĂ€ufig werden Personalisierungs- oder Werbe-Cookies mit Website-Funktionen verknĂŒpft, die das andere Unternehmen anbietet.



Das Speichern von Cookies kann durch entsprechende Änderungen der Browsereinstellungen verhindert werden; im Übrigen können gespeicherte Cookies von Ihnen ĂŒber Ihren Browser gelöscht werden. Wir weisen darauf hin, dass bei einer Verhinderung von Cookies die Website eventuell nicht oder nicht in vollem Umfang genutzt werden kann.



Die ausfĂŒhrlichen Datenschutzhinweise der Ströer Digital Media GmbH finden Sie auf https://www.stroeer.de/service/datenschutz.html.



b) Verarbeitungszweck:



Schaltung von Werbebanzeigen ("Werbebanner") auf www.musicline.de.



c) Rechtsgrundlage:



Rechtsgrundlage fĂŒr diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO. Das Berechtigte Interesse liegt in der Ermöglichung des öffentlichen, kostenfreien Angebots von www.musicline.de durch Einbindung von Werbung. Überwiegende Interessen des Betroffenen stehen dem nicht entgegen.



EmpfÀnger der personenbezogenen Daten
Es bestehen VertrÀge zur zweckgebundenen Auftragsverarbeitung mit folgenden Kategorien von Dienstleistern, die als EmpfÀnger (Art. 4 Nr. 8 DSGVO) personenbezogene Daten auf der Grundlage von Art. 28 DSGVO als Auftragsverarbeiter verarbeiten:



Softwareentwickler
Betriebsdienstleister (Rechenzentrumsbetrieb/Housing, Managed Services)
Betroffenenrechte
Recht auf Auskunft, Berichtigung, EinschrĂ€nkung der Verarbeitung und DatenĂŒbertragbarkeit
a) Sie haben das Recht, von uns eine BestĂ€tigung darĂŒber zu verlangen, ob wir Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeiten. Ist dies der Fall, haben Sie ein Recht auf Auskunft ĂŒber diese personenbezogenen Daten in dem gesetzlichen Umfang (Art. 15 DSGVO i. V. m. § 34 BDSG). Dies gilt nicht, wenn



die Daten nur noch deshalb gespeichert sind, weil sie aufgrund gesetzlicher oder satzungsmĂ€ĂŸiger Aufbewahrungsvorschriften nicht gelöscht werden dĂŒrfen oder
ausschließlich Zwecken der Datensicherung oder der Datenschutzkontrolle dienen
und die Auskunftserteilung einen unverhĂ€ltnismĂ€ĂŸigen Aufwand erfordern wĂŒrde sowie eine Verarbeitung zu anderen Zwecken durch geeignete technische und organisatorische Maßnahmen ausgeschlossen ist.



b) Sie haben ferner das Recht, die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten und ggf. – unter BerĂŒcksichtigung der Zwecke der Verarbeitung – die VervollstĂ€ndigung unvollstĂ€ndiger personenbezogener Daten, auch mittels einer ergĂ€nzenden ErklĂ€rung, zu verlangen (Artikel 16 DSGVO). In den in Artikel 17 Abs. 1 lit. a bis f DSGVO genannten FĂ€llen stehen Ihnen ĂŒberdies ein Recht auf Löschung der personenbezogenen Daten zu, sofern keine Ausnahme gemĂ€ĂŸ Artikel 17 Abs. 3 DSGVO gegeben ist, sowie in den FĂ€llen des Artikel 18 Abs. 1 DSGVO auf EinschrĂ€nkung der Verarbeitung. In den FĂ€llen des Artikel 20 Abs. 1 DSGVO besteht im Übrigen ein Recht auf DatenĂŒbertragbarkeit.



Widerspruchsrecht bei der Verarbeitung auf der Grundlage berechtigten Interesses
Soweit die Verarbeitung der Daten auf der Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO („berechtigtes Interesse“) beruht, steht Ihnen das Recht zu, gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten aus GrĂŒnden, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit Widerspruch einzulegen. Die PHONONET GmbH verarbeitet die personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwĂŒrdige GrĂŒnde fĂŒr die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person ĂŒberwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, AusĂŒbung oder Verteidigung von RechtsansprĂŒchen.



Die AusĂŒbung des Widerspruchsrechts kann dazu fĂŒhren, dass das Internetangebot nur eingeschrĂ€nkt oder gar nicht mehr von Ihnen genutzt werden kann.



Beschwerderecht
Ihnen steht ein Recht auf Beschwerde bei der zustĂ€ndigen Aufsichtsbehörde zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstĂ¶ĂŸt.